Bildungsevents

Faceboook Faceboook

DBJ-Jugendcamp 2017 - Jetzt anmelden!

26.-30.07.2017 im Naturfreundehaus am Laacher See in Mendig / Rheinland-Pfalz

Anmeldeschluss: 30.04.2017

Homepage:
dbj-jugendcamp.de


Die Jugendleiter_in-Card (Juleica)

Die Juleica ist der bundesweite Qualifikations- und Engagementausweis für ehrenamtlich Tätige in der Kinder- und Jugendarbeit. Dieser Ausweis legitimiert gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmer_innen in der Kinder- und Jugendarbeit und gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen, von denen Beratung und Hilfe angeboten wird.

Die Jugendleiter_in-Card steht für…

  • Qualifikation

  • Legitimation

  • Engagement

  • Beteiligung

  • Anerkennung

  • Vielfalt

 

Qualifikation

Um professionelle Kinder- und Jugendarbeit anbieten und durchführen zu können, ist es notwendig dafür sehr gut qualifiziert zu sein. Dies gewährleistet die Ausbildung zum_r Jugendleiter_in.

 

Legitimation

Die Juleica legitimiert die Inhaber_innen gegenüber Erziehungsberechtigten sowie Behörden, Einrichtungen, Organisationen und der Wirtschaft. Sie berechtigt die Inhaber_innen notwendige Hilfe und Unterstützung einzufordern.

 

Engagement

Durch die Juleica wird den Jugendleitern_innen bestätigt, dass sie langfristig ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Durch ihr Engagement gestalten sie unsere Gesellschaft und prägen diese nachhaltig. Die ehrenamtliche Übernahme vielfältiger Aufgaben zeigt zudem eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements.

 

Beteiligung

Jugendleiter_innen geben Kindern und Jugendlichen eine Stimme. So fördern sie die Beteiligungskultur in den Vereinen/Verbänden. Zudem tragen sie mit ihrer Arbeit den Vereinsgedanken weiter. Kinder und Jugendliche lernen durch die Arbeit der Jugendleiter_innen Verantwortungsübernahme und den Einsatz für ein gemeinsames Ziel kennen. Sie werden zu aktivem Mitmachen ermutigt und befähigt. So lernen sie im Verein auch die Grundlagen eines demokratischen Miteinanders.

 

Anerkennung

Jugendleiter_innen sind bedeutend für die Vereins- und Verbandsarbeit. Ihre Arbeit ist wichtig und wird geschätzt. Mit der Juleica können sie aber auch für sich persönlich, unterschiedliche Vergünstigungen außerhalb der Vereine/Verbände in Anspruch nehmen. Die ausgebildeten Jugendleiter_innen erhalten somit eine zusätzliche Anerkennung.

 

Vielfalt

Die Juleica steht für Vielfalt: eine Vielfalt der Herausforderungen, der Aufgaben und der Personen, insbesondere der Lebenslagen und Lebensstile. Durch die positive Wertschätzung und Hervorhebung dieser Vielfalt leisten die Jugendleiter_innen einen besonderen Beitrag zur Bewusstseinsmachung und Akzeptanz vielfältiger Perspektiven.

 

Jugendleiter_in sein bedeutet:

  • Ansprechpartner_in für die Kinder und Jugendlichen zu sein,

  • attraktive Kinder- und Jugendarbeit zu gestalten,

  • sich für die Interessen, Belange und Wünsche der Kinder und Jugendlichen einzusetzen und diese zu vertreten,

  • Schwierigkeiten im sozialen Miteinander zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten zu finden,

  • Richtlinien und Gesetze zu kennen und zu beachten,

  • Aufsichtspflicht und Aufgaben einer_s „Erziehungsbeauftragten“ mit allen Konsequenzen zu übernehmen,

  • sich seiner_ihrer Rolle und Verantwortung bewusst zu sein,

  • sich für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit in ihren Vereinen einzusetzen.

 

Jugendleiter_in sein ist ein Prozess der Entwicklung eines jungen Menschen. Inhalte und Kompetenzen werden in verschiedenen Schulungen vermittelt. So wachsen junge Menschen auch in die Rolle des_der Verantwortlichen.

 

Für die Ausbildung von Jugendleiter_innen in der Musikjugend hat die Deutsche Bläserjugend bundesweit verbindliche Mindeststandards festgelegt.

 

Mehr unter www.juleica.de

 

Schritt für Schritt zur Juleica

Infos für Träger zum Online-Verfahren