Bildungsevents

Faceboook Faceboook

DBJ-Jugendcamp 2017 - Jetzt anmelden!

26.-30.07.2017 im Naturfreundehaus am Laacher See in Mendig / Rheinland-Pfalz

Anmeldeschluss: 30.04.2017

Homepage:
dbj-jugendcamp.de


Deutsch-Polnisches Jugendwerk




Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) ist die erste binationale, deutsch-polnische Organisation mit der Rechtspersönlichkeit einer internationalen Organisation. Gegründet wurde sie 1991 durch die Regierungen Deutschlands und Polens, die sich vertraglich geeinigt haben, dem DPJW die Zuständigkeit für die Förderung des deutsch-polnischen Jugendaustausches zu übertragen.

1993 hat das DPJW seine Arbeit aufgenommen. Deutsche und polnische Mitarbeiter, die in zwei Büros in Potsdam und in Warschau tätig sind, sind für die Förderung des deutsch-polnischen Jugendaustausches in beiden Ländern verantwortlich.

Beide Büros arbeiten mit sogenannten Zentralstellen zusammen (die DBJ ist Zentralstelle).
Zentralstellen können Dachverbände der Jugendarbeit, Landesjugendämter, -ministerien oder Euroregionen und besonders aktive Träger im deutsch-polnischen Jugendaustausch sein. Diese Zentralstellen bearbeiten im Auftrag und nach den Richtlinien des DPJW Anträge ihrer Mitgliedsorganisationen bzw. der Träger aus ihrem Bundesland und ihrer Region. Die Zentralstellen sind auch Partner für die Information und Beratung der Träger.

Aufgaben
Die primäre Aufgabe des DPJW liegt - wie es im Abkommen formuliert wurde - darin, "das gegenseitige Kennenlernen, das gegenseitige Verstehen und das enge Zusammenwirken der Jugend Deutschlands und Polens in jeder Weise zu fördern".

Was bedeutet das? Das bedeutet, den jungen Menschen aus Deutschland und Polen die Möglichkeit zu geben, sich während der gemeinsamen Treffen näherzukommen. Sie haben die Möglichkeit, Gleichaltrige und ihr alltägliches Leben in Freizeit, Schule und Beruf kennenzulernen, dabei die Sprache zu erlernen, die Geschichte und Gegenwart des Partnerlandes zu erforschen. Damit will das DPJW das Verständnis füreinander verbessern, Vorurteile überwinden helfen und zur Versöhnung zwischen Deutschen und Polen beitragen.

Das DPJW hat sich folgende Ziele gesetzt:
  • den bestehenden Jugendaustausch zu erweitern und zu vertiefen
  • neue Initiativen zu ermöglichen
  • das Verständnis füreinander zu verbessern
  • Vorurteile zu überwinden
  • Versöhnung anzubahnen
  • die Arbeit der Jugendlichen für ein freies Europa zu unterstützen
Außer der Förderung hilft es auch bei der Partnersuche. Diejenigen, die im anderen Land keinen Partner haben, hilft es bei der Suche nach einer passenden Organisation.